Das sagen die Absolventinnen des Doulatrainings

Silke Weissenbacher

Die Entscheidung, das Doulatraing zu absolvieren, gehört zu den besten Entscheidungen in meinem Leben. Ich kann Frauen bei der Geburt ihres Kindes begleiten! Ich lernte aber auch mich und meine Weiblichkeit besser kennen. Und durfte und darf viele bereichernde Frauen kennen lernen. DANKE!


Sigrid Ortner

Das Doulatraining war und ist für mich eine Schatzkiste, eine vielfache Inspiration, eine Quelle der Freuden und der weiblichen Energien. Ein herzliches Dankeschön, liebe Angelika (Rodler).


Angelika Leibnitz

Wunderbare Ausbildung! Ich bin eine Biologin und habe mich auf den weiblichen Zyklus spezialisiert. Obwohl ich mich seit Jahren mit vielen Frauenthemen befasst habe, habe ich bis September letzten Jahres noch nie von Doulas gehört. Als mir eine Bekannte erzählt hat, dass es Frauen gibt, die Frauen bei der Geburt unterstützen können, machte ich mich gleich auf die Suche um mehr darüber zu erfahren. So fand ich das Doulatraining bei Angelika Rodler. Wir haben telefoniert und Angelika hat mir ausführlich erzählt um was es in der Ausbildung geht. Ich wusste sofort, dass ich das Doulatraining machen MUSS. Es hat förmlich nach mir gerufen. Ich habe so lange danach gesucht ohne zu wissen, dass es das bereits gibt. Mein Einstieg in das Doulatraining war das Wochenende mit Debra Pascali-Bonaro. Es war wunderbar! Sie ist seit 30 Jahren Doula in Amerika und spricht darüber, wie wichtig es ist, dass Frauen bei der Geburt mit Würde und Respekt behandelt werden, dass es nicht darum geht der Frau irgendetwas aufzuzwingen, sondern dass die Frau informiert ist und Entscheidungen selber treffen kann. Sie spricht auch über Orgasmic Birth und dass die Geburt ein unglaublich schönes und kraftvolles Erlebnis für die Frau sein kann. In unserer Gesellschaft ist dieser Gedanke noch etwas befremdlich. Aber die Hormone, die für den Orgasmus zuständig sind, sind dieselben die auch bei der Geburt wirken. Debra sagt so nett – what gets the baby in, gets the baby out…Die anderen Referentinnen sind ebenfalls großartig. Wir lernen über Körperarbeit, Kommunikation, Plazentakunst, Blessingways und viele andere Dinge rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Es kommen auch 2 Hebammen. Ursula Walch erzählt von ihren Erfahrungen als Hebamme in verschiedenen Teilen der Welt. Und Angelika schafft es, dass die berühmte Hebamme Ina May Gaskin mit 76 Jahren von Amerika nach Fürstenfeld kommt!Was mir ebenfalls sehr gut am Doulatraining gefällt ist, dass es eigentlich nicht nur ums Doulasein geht. Die Geburt ist so ein besonderes Erlebnis, vor allem für die Frau und das Kind. Unsere Aufgabe ist es zu helfen, dass dieses Erlebnis so schön wie möglich wird. Aber es geht auch darum in allen anderen Situationen freundlich und liebevoll mit unseren Mitmenschen umzugehen. Das ist etwas, was die Referentinnen und vor allem Angelika selber wunderbar vorleben. Angelika ermöglicht mit dem Doulatraining in Österreich, dass wir das vielleicht auch schaffen. Über Doulas in Austria sind wir gut vernetzt und können gemeinsam mehr bewirken.Ich habe selber noch keine Kinder, freue mich aber bereits unglaublich einmal eine Geburt erleben zu dürfen. Danke Angelika für dein Doulatraining, das uns so stärkt!


Karo Just

Für mich hat das Training im Elysia eine riesengroße Bedeutung. Ich war dort recht spontan und ohne viel Vorwissen beim Ina May Tag und habe das ganz klar wie das Durchschreiten eines Tores erlebt, auch ein Eintauchen in etwas unglaublich Nährendes. Ich dachte zuerst „nur“ an Geburtsphotographie und bin heute und hier wirklich überwältigt wenn ich daran denke was und wer mir alles begegnet ist und wie ich angekommen bin. Dass dieser Weg so in mein Leben reinpasst und zu allen anderen Bereichen wie ein Teil einer Kreises dazupasst kann ich heute klar erkennen – nichts von alledem war vorstellbar oder erahnbar für mich. Da hängt soviel dran…das würde hier den Rahmen sprengen. Ich habe unglaubliche Frauen kennengelernt, mich selbst dadurch Stück für Stück mehr und ich bin tief berührt von dieser Welt. Es ist ein Segen für meine Kinder und mein gesamtes Umfeld dass ich all Eure Weisheiten hören und erleben darf!


Tanja Schantl

Ich durfte im Doulatraining nicht nur lernen, wie ich Frauen bestens begleite, sondern mich und meine eigene Weiblichkeit endlich wiederfinden! Es ist ein wunderschöner Frauenkreis, der sehr viel in meinem Leben verändert hat! Eine neue Welt hat sich aufgetan!


Elena Moitzi

Grundsätzlich habe ich mich zum Doulatraining angemeldet um meinem Herzensgefühl, der Arbeit mit Schwangeren und Babys, zu folgen. Dass ich mich dabei selbst neu erfinde hätte ich nicht gedacht. Ich habe mein halbes Leben dafür gebraucht um mir meiner wundervollen Weiblichkeit bewusst zu werden und sie endlich zu leben. Mein Körperbewusstsein hat sich grundlegend geändert. Und mit diesem Bewusstsein hinauszugehen und Frauen zu begleiten ist ein wahrer Schatz.Ein MUSS für jede Frau, um sich einmal bewusst zu werden, was Weiblichkeit eigentlich bedeutet und was wir Frauen in der Welt alles bewegen.


Nora Lackner

Jede Frau sollte eine Doulaausbildung machen, ausser sie hätte dieses Wissen in einer besseren Welt von ihrer Mutter, Großmutter, Schwestern, Tanten oder andern weiblichen Person erfahren, erlebt und in ihr ganzes Leben integriert.Aber da dem leider in den letzten Jahrzehnten sehr selten so ist, kann ich nur jeder Frau diese 6 Wochenenden ans Herz legen, auch wenn sie „nie“ als Doula arbeiten möchte oder wird!Mein Leben hat sich durch die Ausbildung komplett verändert und jedes dieser Wochenenden hat mein Leben völlig aus den Bahnen geworfen und neu geordnet. Als hätte ich ein wunderschönes neues Kleid an!


Martina Glanz

Ich habe mir mit dem Doulatraining einen lang gehegten Herzenswunsch erfüllt und bin dadurch in meiner Persönlichkeit in so vielen Bereichen gewachsen. Die Schwangerschaft und Geburt sind so ein großes Wunder der Natur. Ich hoffe, viele Frauen in dieser besonderen Zeit der Veränderung und des Neubeginns meine Aufmerksamkeit schenken zu dürfen und sie in ihrer eigenen Kraft & Weiblichkeit zu stärken. Liebe Angelika, du rockst das Doulaversum!

Angelika Eisenhut

Weil ich schon bevor ich den Begriff Doula kannte, Doularbeit gemacht habe und es dann einfach sein musste, das Training zu absolvieren. Geburtsbegleitungen sind magisch und lassen Frau nicht mehr los. Doula zu sein bedeutet, die Faszination für Schwangerschaft und Geburt unmittelbar leben und lieben zu können. Als Doula zur Geburt mitzugehen, heißt, der werdenden Mutter Geborgenheit, Halt, Unterstützung und liebevolles Verständnis zu geben, bis das Baby da ist. Die Doula hat unendliche Geduld und bleibt an ihrer Seite.

Bärbel Waltl

Weibliche Kraft und Gemeinschaft, Frauenwissen ohne Ende – Schoß was willst du mehr!?


Marie Möhre

Ist das Doula-gen einmal entdeckt, lässt es dich nicht mehr los, bis du es liebst und lebst. Das war die schönste Entdeckung bei der Geburt meiner Weiblichkeit ❤ Danke


Iris Enzenwafor

Ich bin ins Doulatraining weil ich meinem Wunsch nachkommen wollte Babys und ihren Familien einen schönen Start ins Leben zu ermöglichen. Das habe ich bekommen und noch viel mehr: ganz viele liebevolle Doulaschwestern, ganz viel Wissen um die Frau im Ganzen, viele Erkenntnisse über mich, Aussöhnung und Annahme meines Kaiserschnittes. Das Wissen dass Frauen Wunderwesen sind wurde bestätigt – in jeder Frau, die ich seither treffe, in ihrer herrlich einzigartigen Weise.


Marielies Klebel

Das Doulatraining hat mir ein neues Universum des Frauseins eröffnet und mein Leben auf unglaubliche Weise bereichert. Ich habe die Kraft der Frauen, die Weisheit und Verbundenheit im Frauenkreis und nicht zuletzt auch meine eigenen Potentiale neu erleben und kennenlernen dürfen. Danke!


Joanna Görtler

Es ist einfach eines der schönsten Dinge auf der Welt- die unendliche Liebe, das unsichtbare Band zwischen Mama und Kind. Ein Wunder. Magisch. Ich bin stolz Doula zu sein. Einen Moment Teil etwas Wunderbaren zu sein. Das Doulatraining gibt dir so viel: dich selbst neu zu entdecken, Sicherheit, Mut für Neues und Selbstvertrauen, etwas zu schaffen.